Remis im ersten Match

Mit einer gerechten Punkteteilung endete das Spiel gegen den Aufsteiger aus Stein nach fast dreistündiger Spielzeit. Dabei wogte das Match hin und her und nach einer 4:2 Führung des TTV konnten die Gäste drei Einzel in Folge gewinnen und lagen somit  mit 5:4 in Front. Jochen Andratschke und Tobias Heringlehner ließen jedoch in ihren zweiten Einzeln nichts anbrennen und landeten klare Dreisatzerfolge gegen Mazur, bzw. Lindner. Im abschließenden Einzel hätte Ersatzmann Gerhard Tiefel den Sack gegen Birmele zumachen können. ER brach jedoch im fünften Satz ein und unterlag mit 4:11 Punkten. In guter Frühform zeigte sich auf Neustädter Seite Tobias Heringlehner, der ohne Satzverlust zwei Punkte beisteuerte. Die Ergebnisse im einzelnen: Wittmann-Fiedler 11:6,8:11/11:7/11:7, Leneke-Dölling 12:10/8:11/8:11/6:11, Müdsam-Mazur 11:6/12/10/11:5, Andratschke-Edelhäußer 11:13/9:11/16:14/6:11, Heringlehner-Birmele 11:9/11:2/11:6, Tiefel-Lindner11:2/11:7,11:5, Wittmann-Dölling 4:11/7:11/3:11, Leneke-Fiedler 8:11/11:/7:11/11:6/3:11, Müdsam-Edelhäußer 17:15/7:11/10:12/9:11, Andratschke-Mazur 11:8/11:5/12:10, Heringlehner-Lindner 11:9/11:9/11:7, Tiefel-Birmele 4:11/11:6/10:12/11:6/4:11.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.