Auswärtsspaß in Weiden

Als feststehender Aufsteiger spielt es sich deutlich leichter. So oder so ähnlich hatte man das Gefühl beim Auftreten der Jungs in Weiden. Mit einer ungewöhnlichen Starting Five fingen die TTV Jungs im ersten Viertel an. Als Starter erzielte Danny Wägner seinen ersten „Dreier“ in dieser Saison für den TTV. Nedal Jenniat hatte freies Spiel unter dem Korb von Weiden und avancierte in diesem Spiel zum Topscorer für den TTV.
Es war in jedem Viertel ein munterer Schlagabtausch und man konnte die Leichtigkeit und Vorfreude auf den bevorstehenden Partyabend in Weiden spüren. Zusammengefasst war es ein entspanntes und faires Spiel zwischen beiden Mannschaften, das der TTV mit 89:73 (46:34) für sich entschied.
Als Aufsteiger feiert es sich doch deutlich besser, auch wenn man erst um 6Uhr in der Früh im Hotel wieder ist.
Es spielten: Achour, Bittel, Fett, Hasapetjan, Hümmer, Nour Jenniat, Nedal Jenniat, Lachner, D.Wägner, H.Wägner, Winner. Brehm und Engert saßen verletzt auf der Bank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.