Sieg beim Tabellenletzten

Mit einem 9:4 Erfolg für den TTV endete das Duell der beiden Reservemannschaften. Dabei taten sich die Neustädter schwerer als ursprünglich erwartet beim Tabellenschlusslicht . Die Gastgeber präsentierten sich topmotiert und konnten befreit aufspielen. Nach einer 2:1 Führung aus den Doppelspielen konnten die Aischgründer alle ihre Einzelspiele  des ersten Durchgangs trotz harter Gegenwehr gewinnen und so schnell mit 8:1 in Führung gehen. Im Spitzenpaarkreuz kam  Gerhard Tiefel mit dem Noppenbelag von Uwe Blaufelder nicht zurecht und Tobias Heringlehner unterlag trotz Matchball in einem engen Match gegen Alexander Anselstetter. Als danach auch Tobias Beck überraschend gegen den gut aufgelegten Seibold verlor, keimte nochmals Hoffnung beim Gastgeber auf. Peter Kilian ließ jedoch auch in seinem zweiten Einzel nichts anbrennen und besiegte Gerhard Popp klar in drei Sätzen zum 9:4 Endstand. Die Ergebnisse im einzelnen: Popp/Müller-Tiefel/Kilian 7:11/11:3/9:11/5:11, Blaufelder/Anselstetter-Heringlehner/Beck 11:6/11:2/11:9, Seibold/Färber-Dienesch/Wagner 11:8/8:11/6:11/13:11/9:11, Blaufelder-Heringlehner 7:11/11:13/11:5/11:13, Anselstetter-Tiefel 11:13/5:11/9:11, Seibold-Kilian 7:11/11:6/10:12/9:11, Popp-Beck 10:12/11:9/10:12/9:11, Müller-Wagner 4:11/17:19/11:13, Färber-Dienesch 8:11/12:10/3:11/11:13, Blaufelder-Tiefel 11:6/11:4/11:8, Anselstetter-Heringlehner 11:9/7:11/8:11/13:11/11:5, Seibold-Beck 11:9/7:11/11:5/11:9, Popp-Kilian 7:11/8:11/6:11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.