Super Leistung!

U12 gg Post SV Nbg

Wie bei den Profis steht momentan an jedem Wochenende ein Spiel bei der U12 auf dem Plan. Was den Kids mit bis zu vier Trainings pro Woche, plus Schule und anderer Hobbies einiges abverlangt. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass wegen Verletzungen und Krankheit immer wieder Spieler ausfallen. So trat man am Wochenende mit einer Mannschaft, in der viele erfahrene Kräfte fehlten, beim Post SV Nürnberg 7 an. 

Das Hinspiel ging mit rund 30 Punkten deutlich an den Gegner. Wobei sich damals in der zweiten Halbzeit bereits angedeutet hatte, dass Nea eigentlich mithalten könnte. Mit diesem Wissen im Hinterkopf und vielen harten Trainings im Gepäck, sollte es diesmal anders laufen…

Unsere U12 legte in Form von Timo, Dario und Emily offensiv gleich los wie die Feuerwehr. Sodass, unterstützt durch aggressive Defense und gute Rebounds von Finn, eine 8-Punkte-Führung nach fünf Minuten auf der Anzeige stand.

Im zweiten Achtel kamen die jüngeren der u12 zum Zug. Artur, Marian, Paul und Lea hielten mit viel Mut und Geschwindigkeit gegen die körperlich deutlich überlegenen Nürnberger und konnten die Führung sogar noch leicht ausbauen. In den beiden nächsten Achtel kam der Gegner etwas besser ins Spiel und zur Halbzeit war Nea nur noch knapp in Front. Angetrieben durch den flinken Timo sprang zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder eine elf-Punkte-Führung heraus. Anschließend folgten zehn Minuten, in denen sich jeder Spieler eine geistige Auszeit gönnte. Rebounds landeten nur noch beim Gegner, Einwürfe ebenso, Defense war ein Fremdwort. Resultat: statt deutliche Führung – 62:56 Rückstand.

Nun brachen die entscheidenden letzten fünf Minuten an. Wie ausgewechselt (und unermüdlich angefeuert von den Auswechselspielern) dominierten wieder die Neustädter Timo, Marian, Artur und Lea das Geschehen. Artur verteidigte einen eineinhalb Köpfe größeren Spieler sehr gut und sammelte zusammen mit Marian viele Rebounds. Lea klaute den Nürnbergern einige Male den Ball und erzielte schnelle Punkte. Timo traf am Ende noch wichtige Freiwürfe, sodass zum Schluss ein hart erkämpfter 67:76-Sieg von der Anzeige leuchtete. 

Zum Schluss muss unbedingt noch gesagt werden, dass alle Kids wichtige Stückchen zum Sieg beigetragen haben. Z.B. wie Minnlin, ein schlauer Pass zum freien Mitspieler, der den Korb erzielt.

Gut gemacht! Weiter so nächstes Wochenende gegen die Top-Mannschaft aus Höchstadt. Hier müssen die Kids wieder mit viel Mut, Kopf und Einsatz antreten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.