Nach 75:50 Erfolg gegen Eggolsheim weiter auf Erfolgskurs

Am Samstagabend um 19:00 war die DJK Eggolsheim im Neustädter Schulzentrum zu Gast. Wieder waren es gut 80 Zuschauer, die den Weg in die Halle gefunden hatten. Offensichtlich wirkt sich die Tabellenführung des TTV positiv auf den Zuspruch im Neustädter Raum aus.
Bis zur achten Spielminute entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, bevor der TTV das erste Mal einen kurzen 10:3 Zwischenspurt zum 20:14 Viertelendstand einlegte. Anfang des zweiten Viertels netzte dann der Eggolsheimer Scharfschütze Arcilla kurz hintereinander zwei Dreipunktewürfe ein und bis zur 16.Spielminute hatten die Neustädter ihren gesamten Vorsprung mangels Wachheit und Intensität wieder abgegeben. 23:22 stand es für die nur zu acht angetretenen Eggolsheimer, die auch noch auf Stammspieler verzichten mussten. Sie kämpften aufopferungsvoll und liessen in diesen 6 Minuten nur einen Gegenkorb zu. Aber irgendwie fingen sich die Gastgeber und mit einem 13:3-Run in den letzten vier Minuten vor der Pause sah es dann wieder gut aus für den TTV. 35:26 war der Halbzeitstand.
Nach der Pause erwischte Eggolsheim den besseren Start, der TTV verpasste es vier Minuten lang, seine Korbchancen zu nutzen und so stand es Mitte des Viertels nur noch 35:33 aus Neustädter Sicht. In den letzten drei Minuten war dann mal wieder Zeit für einen kurzen Zwischenspurt und so ging es mit einem beruhigenden 17 Punkte Vorsprung ( 52:35 ) in den letzten Spielabschnitt.
Im letzten Viertel konnte sich dann der TTV auf 29 Punkte absetzen. So blieb Zeit, auch mal ungewöhnliche, z.B. sehr große Aufstellungen auszuprobieren. Eggolsheim musste sich mit 50:75 schließlich geschlagen geben.
Insgesamt gilt es trotz der Siegesserie jedes Spiel vor allem offensiv voll konzentriert anzugehen. Fehlpässe, verschenkte einfache Punkte und zu statisches Spiel kann in einem knappen Spiel zum Stolperstein werden. Die Defensive war bis auf Einzelsituationen sehr stabil und in den entscheidenden Phasen konnte man noch eine Schippe drauflegen. Positiv war, dass alle neun Neustädter Spieler Punkte zum Erfolg beisteuerten.
Der nächste harte Brocken wartet am kommenden Wochenende auswärts mit der DJK Bamberg.
Für den TTV spielten Sebastian Brehm, Adi Hümmer, Christian Bittel, Holger Wägner, Aaron Lachner, Alex Winner, Nedal Jenniat, Nour Jenniat, Christoph Engert.

Herzlichen Dank für die Unterstützung, werbt bitte für uns in eurem Freundes- und Bekanntenkreis. Der nächste Heimspieltermin ist der Samstag, 9.12.2017 um 19:00 Uhr.
Dann spielen wir in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums Neustadt gegen die zweite Mannschaft der TG Würzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.