Herren 1 gewinnen auch beim TB Erlangen

Gestern stand mit dem TB Erlangen ein weiterer schwerer Brocken aus der Tabellenspitze auf dem Spielplan. Bis zur achten Spielminute lagen beide Teams gleichauf. Beim Stande von 12:10 zündeten die Jungs um Kapitän Holger Wägner den Turbo zum 20:10 Viertelendstand.
Verlockend komfortabel war der Vorsprung offensichtlich für die Gäste, die der Erlanger Offensive jetzt mehr Platz ließen. Die Scharfschützen des TB nahmen ihre Würfe teils unbedrängt, mitunter mehrere Meter hinter der Dreipunktelinie. 31:25 stand es kurz vor Viertelende, bevor der TTV mit 5 schnellen Punkten den Vorsprung auf 11 Punkte zum Halbzeitstand von 36:25 ausbauen konnte.
Nach der Halbzeit hielten die Neustädter das Tempo hoch und waren ein ums andere Mal nur durch Fouls zu stoppen. Da heute allerdings die Freiwurfquote ordentlich war (24 von 35 wurden getroffen) , stand es zum Ende des dritten Viertels 56:39. Das vierte Viertel ging dann verdient mit 27:20 an den TB Erlangen, der nochmal alles in die Waagschale warf.
Das Fazit aus Sicht des TTV: Defensiv ärgern die 10 erfolgreichen ( da kaum contesteten) Dreier der Gastgeber und offensiv sollte die TTV Maschinerie endlich wieder mehr zum uneigennützigen schnellen Passspiel und mehr Bewegung ohne Ball zurückkommen! Dann wird man auch in absehbarer Zeit in der Bayernliga Nord jedem Gegner Paroli bieten können! Mit 76:66 gewann der TTV auch sein fünftes Ligaspiel in Folge verdient und ist ungeschlagen Tabellenerster der Bayernliga Nord.

Jetzt freuen sich die Jungs darauf, endlich wieder zuhause in Neustadt antreten zu können, in heimischer Halle und mit Eurer Unterstützung.
Erstmalig in dieser Saison wird wieder in der Markgrafenhalle gespielt:
Im Bayernpokal ist am Samstag, den 4.11., um 17:00 der TV Goldbach zu Gast , ein Team der 2.Regionalliga Nord.
Ebenfalls vormerken solltet ihr Euch den 11.11.17. Um 19:00 trifft dann der TTV Neustadt wiederum in der Markgrafenhalle auf den TSV Breitengüßbach 2.

In Erlangen spielten für den TTV:
Wägner Jörg, Danny und Holger (-/-/14), Christoph Engert (12), Aaron Lachner (17), Seb Brehm (3), Christian Bittel (17), Adrian Hümmer (8), Alex Winner (4), Nour Jenniat (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.