Erneut hohe U16-Heimniederlage

TTV Neustadt – Noris Baskets Nürnberg 41:92

Bereits zum dritten Mal in Folge kassierte unsere U16-Jugend eine Niederlage mit mehr als 90 Gegenpunkten. Diesmal kam dazu in der ersten Spielhälfte eine indiskutable Offensivleistung mit einer unterirdischen Trefferquote, so dass unter dem Strich eine unerwartet happige Niederlage mit mehr als 50 Punkten Differenz herauskam.
Vom Sprungball an rannte der TTV immer wieder ins offene Messer, indem er oft zu schnell und aus ungünstigen Positionen den Abschluss suchte. Dazu kamen wie gewohnt Ballverluste durch riskante Pässe oder Eins-gegen-eins-Situationen. Zwar erspielten sich die Hausherren auch gute Wurfmöglichkeiten, ließen dabei aber jegliche Treffsicherheit vermissen. Zu allem Überfluss konnte Gabriel Brendel wegen einer Verletzung schon ab dem zweiten Viertel nicht mehr eingesetzt werden.
Der Pausenrückstand von 15:49 und eine deutliche Pausenansprache zeigten zunächst Wirkung: Mit einer taktischen Umstellung – Center Danny Wägner rückte auf die Guard-Position – aber auch durch verstärkten Einsatz erzwangen die Neustädter ein ausgeglichenes drittes Viertel, in dem sich Ergänzungsspieler Julian Priebe sehr treffsicher zeigte und zum Top-Scorer auf TTV-Seite wurde. Im letzten Viertel verfielen die Gastgeber zunehmend wieder in den alten Trott. Erst eine Auszeit zwei Minuten vor Schluss bewirkte, dass sie nun bei ihren Angriffen die 24 Sekunden ausspielten und so den drohenden „Hunderter“ verhinderten.

TTV: Brendel, Buckles (7), Kempf, Priebe (11), L. Riegler (2), N. Riegler (7), Schuberth (5), Wägner (9).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.