Basketball U10: Ligaabschluss unbefriedigend

Am Samstag 18.5. reisten 9 wackere TTV Kids im letzten regulären Saisonspiel zum favorisierten Post SV Nürnberg 3, der das Hinspiel in Neustadt bereits deutlich gewonnen hatte.

Das Spiel begann einigermaßen auf Augenhöhe und der TTV konnte einige Ballgewinne verbuchen und von Fehlern der Gastgeber profitieren (6:6 nach erstem Achtel). Danach folgte schon eine erste Schwächephase, die zunächst an Unaufmerksamkeit in der Verteidigung und im Rebounding basierte, was zu vielen einfachen Punkten des Post SV führte (8:25). Die Kinder von der Aisch konnten sich aber danach wieder besser sammeln und vor allem über Jonathan und Marian Bälle erkämpfen und auch zu Abschlüssen kommen, die allerdings oftmals nicht ihr Ziel fanden. Valentina zeigte sich deutlich verbessert und holte einige Offensivrebounds. Bis zur 30. Spielminute stieg der Rückstand daher nur noch moderat an (26:53). Die Gastgeber gaben sich damit jedoch nicht zufrieden und zogen in der Defensive noch einmal deutlich an, während der TTV es nur noch selten schaffte sich aus der Umklammerung zu befreien und tatsächlich nicht mehr punkten konnte, was natürlich enttäuschend ist. Das Endergebnis war 26:78.

Glücklicherweise ist dies noch nicht der endgültige Schlusspunkt unter die Saison, sondern am kommenden Freitag folgt noch ein kleiner Abschluss im Training und am 1.6. mit dem Turnier in Höchstadt ein sportliches Finale für die U10 der Saison 2018/2019.

Ende Juni tritt dann bereits eine U10 der kommenden Saison (Jahrgänge 2010/2011) auf einem Junior Franken Turnier in Mainstockheim an. Dies ist das erste Mal, dass wir bereits zu einem so frühen Zeitpunkt im Jahr eine spielfähige U10 Mannschaft haben und ist vor allem dem Trainingsfleiß der Kinder geschuldet.

Beim Spiel dabei waren:

Antonia F, Antonia K, Jonathan, Julian, Kilian, Lea, Marian, Miro, Valentina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.