U14 Überzeugender Sieg im letzten Saisonspiel 103:43

Das Spitzenspiel der U14 Kreisliga Nord entwickelte sich völlig anders als erwartet. Bei Fürth fehlten überraschend zwei wichtige Spieler, während der TTV mit der kompletten Mannschaft zum Nachholspiel antreten konnte. Durch eine aufmerksame Abwehrarbeit konnte bereits nach 3 Minuten eine 9:0 Führung erzielt werden. Bis zum Ende des 1. Viertels wurde der Vorsprung weiter auf 19:4 ausgebaut. Viele Ballgewinne führten durch lange Pässe von Nici Gottschalk und sichere Korbleger von Gabriel Richter zu weiteren Punkten. Da sich die gesamte Mannschaft durch sicheres Passspiel nur wenige Ballverluste leistete, war ein 40:12 zur Halbzeit die logische Folge. Obwohl bei diesem Spielergebnis viel durchgewechselt werden konnte, blieb die Passgenauigkeit weiter hoch. Deshalb wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Jedes der beiden letzten Viertel wurde mit einer Differenz von 16 Punkten gewonnen. Alle neun Spieler konnten sich an der Punktausbeute beteiligen und am Ende stand ein 103:43 gegen den Tabellenzweiten aus Fürth zu Buche. Somit beendet die U14 des TTVs die Saison 2018/19 ungeschlagen als Tabellenerster der Kreisliga Nord. Da in der nächsten Saison drei wichtige Spieler in die höhere Altersklasse U16 aufrücken müssen, ist noch offen wie in der neuen Spielzeit die Mannschaften U14 und U16 zusammengestellt werden können und welche Trainer zur Betreuung zur Verfügung stehen.

Gegen Fürth spielten für den TTV: Gabriel Richter (42 Punkte, 4 von 5 Freiwürfen), Nici Gottschalk (29, 1 Dreier), Jonas Bernecker (8), Alexandra Bürin (7, 1/2), Colin Lauer (5, 1/5), Lisa Tatarikov (4), Sebastian Hornig (4), Elia Steuger (2), Freddi Malingriaux (2).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.