U14 Ungeschlagener Spitzenreiter nach 70:55 in der Kreisliga

Gegen den nur mit 5 Spielern angetretenen TSV 1846 Nürnberg taten sich die Neustädter zu Spielbeginn sehr schwer. Vergebene Freiwürfe und viele Fehlpässe kennzeichneten den Anfang der Partie. Es dauerte bis zur 5. Minute um mit 4:2 in Führung zu gehen. Nur 10 Punkte von Gabriel Richter hielten die TTV ler in diesem 1. Viertel mit 14:12 im Spiel. Auch im 2. Viertel konnten sich die Neustädter nicht besser in Szene setzen. Viele Fehlwürfe taten ein Übriges, dass sich der TTV nicht absetzen konnte. Da auch Kapitän Nici Gottschalk in der 1. Halbzeit nur 2 Punkte beisteuerte, war das 28:27 zur Halbzeit die logische Folge. Bis zur Mitte des 3. Viertels war das Spiel mit 36:33 weiter ausgeglichen. Erst dann konnte der TTV mit einen 10:2 Lauf seine spielerische Überlegenheit auch in zählbare Punkte umsetzen, 46:35 war das Ergebnis nach dem 3.Viertel. Im letzten Abschnitt konnten die Neustädter ihren Vorsprung nach 3 Minuten auf 54:39 ausbauen, ehe die kampfstarken Gäste bis 3 Minuten vor Schluss wieder auf 58:55 herankamen. Da die Nürnberger aber dadurch mit ihrer Kondition am Ende waren, gelang dem TTV anschließend noch ein 12:0 Lauf zum sicheren 70:55 Endergebnis. Bis auf das ausgefallene Heimspiel gegen Fürth hat der TTV bisher alle Spiele dieser Saison ungeschlagen absolviert. Ob das Spitzenspiel gegen Fürth noch ausgetragen werden kann ist fraglich, weil von Fürth bisher noch keine Terminvorschläge vorliegen.

Für den TTV spielten gegen Nürnberg: Gabriel Richter (31 Punkte, 1 von 2Freiwürfen), Nici Gottschalk (22, 0/3), Elia Steuger (6, 0/2), Jonas Bernecker (4), Colin Lauer (3, 1/4), Alexandra Bürin (2, 0/2), Lisa Tatarikov (2) und Freddi Malingriaux.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.