Verdienter 75:68 Auswärtssieg gegen Eggolsheim

Wie erwartet trafen die Neustädter auf eine Eggolsheimer Mannschaft, die endlich wieder gewinnen wollte und aufgrund ihrer Tabellensituation auch mußte. Dementsprechend motiviert und engagiert gingen die Gastgeber zu Werke und ein ums andere Mal wurden die Gäste aus Neustadt im ersten Viertel auf dem falschen Fuß erwischt. In Sachen Reboundarbeit und Verteidigung waren die Aischgründer anfangs einfach nicht wach genug.

Nach ein paar Anpassungen in der Verteidigung konnten man dann die Eggolsheimer, die fulminant starteten und mit viel Zug zum Korb agierten, defensiv gut in den Griff bekommen. Über drei Viertel entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, in dem Eggolsheim über 28 Minuten knapp in Führung lag. Das Neustädter Offensivspiel wirkte auf die angereisten Fans über weite Strecken nicht flüssig und teilweise forciert.

Letztlich gab dann ein starkes letztes Viertel (26:16)  den Ausschlag für den TTV. Kapitän Holger Wägner trieb sein Team an, unter dem Neustädter Korb gab es kaum mehr Rebounds für die DJK zu holen und der TTV hatte einige wichtige Ballgewinne. Beim Stand von 65:65 gut eine Minute vor Spielende traf Alex Winner einen Dreier und leitete damit einen 7:0 Lauf ein, von dem sich  Eggolsheim nicht mehr erholte.

Für den TTV spielten Markus Fett, Adrian Hümmer,  Nedal und Nour Jenniat, Holger Wägner, Aaron Lachner, David Hasapetjan, Alex Winner, Danny Wägner, Chris Bittel und Christoph Engert.

Bis Saisonende sind es noch 5 Spiele, davon nur noch 2 zuhause:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.