BB U10: Doppelspieltag mit zwei Niederlagen

Ein anstrengendes Wochenende hielt der Spielplan für die jüngsten Basketballer des TTV am 2. und 3.2.2019 bereit.

Zuerst ging es am Samstag gegen die Mädchen des Post SV Nürnberg. Mit nicht ganz vollständigem Kader geriet man zunächst in deutlichen Rückstand, kämpfte sich jedoch heran und ging nach der Halbzeit sogar 30:29 in Führung. Dann jedoch riss der Faden kurzzeitig etwas ab und die TTV Kids konnten in den letzten beiden Achteln zwar punkten, jedoch die Post-Mädchen nicht entscheidend stören und das Spiel ging mit 56:67 an die Gäste.

Gleich am Sonntag früh ging es dann mit leicht veränderter Aufstellung nach Heroldsberg. Die Heroldsberger hatten ebenfalls eine recht gemischte Mannschaft und es deutete sich eine Begegnung auf Augenhöhe an, bevor der TTV mit guter Defensive etwa 15 Punkte in Führung ging. Nach der Pause agierten die Heroldsberger jedoch zunehmend physischer und konnten immer wieder Ballgewinne verbuchen. Von den Schiedsrichtern wurde hier beiderseits recht viel Kontakt zugelassen, was sich etwas mehr zum Nachteil des TTV auswirkte und der Vorsprung schmolz nach und nach dahin. Trotz etlicher Ballverluste der Neustädter gab es immer wieder aussichtsreiche Korbwurfmöglichkeiten, es ging jedoch wortwörtlich keiner der zahlreichen guten Würfe mehr durch die Reuse. So passt es ins Bild, dass die Gastgeber einen Einwurf abfingen und mit wenigen Sekunden auf der Uhr die 50:46 Niederlage des TTV besiegelten.

Insbesondere das letzte Spiel war sehr lehrreich. Die Konzentration fiel zum Ende immer mehr ab und teilweise steckte den Kindern wohl auch noch das anstrengende Spiel von nicht einmal 24 Stunden zuvor in den Knochen. Das Resultat war ein Rückfall zu schlechten Einwürfen und leicht vergebenen Korbchancen. Hier ist es etwas bedauerlich, dass das Reglement keine Auszeiten oder Wechsel in der Altersklasse zulässt. Positiv ist zu sagen, dass sich das Defensivverhalten des Teams insgesamt verbessert hat und mit Sascha am Samstag und Antonia K am Sonntag zwei weitere Kinder einen gelungenen Einstand in der Liga hatten und gute Leistungen zeigten. Auch hatte man in beiden Spielen die Möglichkeit zu gewinnen, was in den nächsten Begegnungen wieder schwieriger werden wird. Am 16.2.2019 kommt der TV Vach in die Markgrafenhalle.

Es spielten am Samstag: Artur, Jonathan, Julian, Lea S, Lea W, Miro, Sascha, Toni W, Valentina.

Am Sonntag: Artur, Jonathan, Kilian, Lea W, Marian, Miro, Toni K, Toni W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.