Hauchdünner Sieg der U14 in Fürth 65:66

Im Spitzenspiel der U14 Kreisliga Nord gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen TV Fürth gab es einen aufregenden Basketballkrimi. Nach einem nervösen Beginn gelang dem TTV gegen einen mindestens ebenbürtigen Gegner im weiteren Verlauf ein 14:0 Lauf mit einem 14:6 am Viertelende für die Neustädter. Mit 19:8 in der 12.Minute war die höchste Führung für den TTV erreicht. Mitte des 2. Viertels stand es immer noch 24:14. Jetzt starteten die Fürther ihren 14:0 Lauf und am Ende der 1. Halbzeit stand ein 28:26 für Fürth auf dem Bogen. Es folgte ein 3. Viertel in dem Fürth mit 44:30 Mitte des Viertels die höchste Führung erreichte. Angetrieben von Nici Gottschalk und Gabriel Richter kämpften sich die Neustädter bis zum Viertelende auf 50:49 heran. Der erste erfolgreiche Dreier in der U14 von Nici war dabei sehr hilfreich. Im letzten Spielabschnitt behaupteten die Fürther bis Mitte des Viertels einen 2 Punkte Vorsprung (57:55), um sich dann bis zur 38. Minute nochmals auf 63:55 abzusetzen. Wieder war es ein verwandelter Dreier von Nici und die ersten Punkte von Elia Steuger in diesem Spiel, die den TTV nochmals in Schlagdistanz brachten. 65:60 lautete das Ergebnis eine Minute vor Schluß. Während Gabriel und Nici auf 65:64 verkürzen konnten, gelang den Fürthern kein Korb mehr. Als dann 2 Sekunden vor dem Ende Nici beim Zug zum Korb gefoult wurde, entschieden 2 Freiwürfe über Sieg oder Niederlage. Nach dem ersten getroffenen Wurf war bereits die Verlängerung möglich. Nach dem zweiten getroffenen Freiwurf war der Sieg perfekt, da die Fürther in den letzten 2 Sekunden keinen Angriff mehr zu Stande brachten.

Für den TTV spielten: Nici Gottschalk (34 Punkte, 4 von 5 Freiwürfen, 2Dreier), Gabriel Richter (12, 2/6), Jonas Bernecker (7, 1/2), Colin Lauer (6, 0/4), Sebastian Hornig (3, 1/2), Alex Bürin (2), Elia Steuger (2), Lisa Tatarikov.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.