U14 Überraschend klarer Sieg in Nürnberg 94:44

Nachdem der Gegner TSV 1846 Nürnberg in Erlangen einen etwa gleich hohen Sieg wie der TTV letzte Woche erzielt hatte, konnte gestern ein ausgeglichenes Spiel erwartet werden. Um so überraschender gelang der U14 des TTV Neustadt im 1. Viertel ein phänomenaler 30:0 Lauf und das gegen einen nominal gleichstarken Gegner. Während der TTV mit einer engen Abwehr viele Bälle abfing und zu erfolgreichen Fastbreaks nutzte, versuchten es die 46er mit Fernwürfen die alle ihr Ziel verfehlten. 2:32 stand es aus Nürnberger Sicht nach dem 1. Viertel. Nur mit sieben Spieler angereist, die beiden Mädels fehlten krankheitsbedingt, setzte sich der Lauf bis zur 13. Minute zum 40:2 fort. Erst dann änderten die Nürnberger ihre Spielweise. Sie zogen mehr zum Korb und nutzten ihre Größenvorteile besser aus. Das Halbzeitergebnis von 56:14 dokumentierte weiterhin die Überlegenheit des TTVs. In der 2. Halbzeit konnte aufgrund des sicheren Vorsprungs viel gewechselt werden. Dadurch konnten Sebastian Hornig und der erst 10jährige Freddy Malingriaux ihre ersten U14 Punkte erzielen. Auch das 3. Viertel ging mit 21:14 an den TTV. Im letzten Viertel mussten die Neustädter doch ihrem hohen Anfangstempo etwas Tribut zollen. Vor allem in der Abwehr machte sich die beginnende Müdigkeit bemerkbar. Trotzdem ging auch das letzte Viertel mit 17:16 an den TTV.  Zum Endergebnis von 94:44 konnten wieder fünf Spieler 2stellig Punkte beisteuern.

Für den TTV spielten: Nici Gottschalk (37 Punkte), Jonas Bernecker (16), Gabriel Richter (15), Colin Lauer (12), Elia Steuger (10), Sebastian Hornig (2) und Freddy Malingriaux (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.