BB U10: Deutliche Verbesserung, zweites Training startet

Nürnberg, 20.10.2018 – Zu etwas früher Stunde starteten 10 verschlafene Neustädter Kinder am Samstag zum Spiel bei der reinen Mädchen-U10 des Post SV Nürnberg. Schon zu Beginn der Begegnung um 9:00 Uhr war erkennbar, dass man diesmal einen Gegner auf Augenhöhe hatte. Die zahlreichen Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit einen TTV mit einer deutlichen Dominanz auf dem Feld und zahlreichen erfolgversprechenden Würfen gegen die Mädchen des Post SV. Leider fanden insbesondere in der Mitte des Spiels teilweise selbst die einfachsten Bälle nicht den Weg durch den Ring. Anders beim Heimteam: Dieses war wie die Gäste an Erfahrung und Alter sehr gemischt und hatte deutliche Probleme gegen die Defense der Aischgründer. Die wenigen Chancen wurden aber konsequent genutzt und ein Vorsprung von 14 Punkten für den Post SV herausgespielt. Im letzten Spielachtel fanden die Neustädter dann endlich an zu treffen und verkürzten noch auf das Ergebnis von 34:40 aus Sicht des TTV.

Gegenüber dem im Vergleich zur Vorwoche etwas schwächeren Gegner konnte man die Fortschritte deutlich erkennen. Der Einwurf konnte in der Regel gut ins Spiel gebracht werden und im Gegenzug wurde bis auf wenige Ausnahmen sehr aufmerksam verteidigt. Die Trefferquote ist zum Teil Tagesform, zum Teil aber auch trainingsabhängig, gerade die vermeintlich „einfachen“ Würfe müssen erst automatisiert werden. Auch deswegen startet ab heute die zweite Trainingszeit der U10 (Dienstag 17:20 – 18:20 h in der Markgrafenhalle).

Beim Spiel dabei: Miro, Lea W, Lea S, Kilian, Artur, Toni F, Toni W, Marian, Julian, Jonathan.

P.S.: Wegen einer Regeländerung werden derzeit keine Ergebnisse mehr im Verbandsportal Team SL eingetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.