TTV Neustadt jetzt bei mehr als 300 Mitgliedern

Daß Kontinuität, ambitionierte,  professionelle Jugendarbeit und natürlich sportliche Erfolge sich meist irgendwann auszahlen, darf im Moment der TTV Neustadt erfahren.

Zur Freude der Verantwortlichen und aller TTVler durfte der 1. Vorsitzende, Thomas Köhn, mit der Aufnahme von Julian Schopper  in die Tischtennis-Abteilung jetzt das 300ste Mitglied im Verein begrüßen, womit  zum ersten mal die imaginäre „Schallmauer“ durchbrochen wurde.

Der schon lange verstorbene Vereinsgründer Anton Kohlert hätte  seine helle Freude – bewegten sich die Mitgliederzahlen in der Vergangenheit doch meist zwischen 250 und 285.

Was auch ein kleiner, aber gut geführter Verein mit engagierten Mitgliedern bewegen kann, verdeutlichen auch die immer wieder erreichten sportlichen Erfolge der beiden Abteilungen Tischtennis und Basketball. Letztere brachte sogar schon Bundesliga- und Nationalspieler hervor und ist aktuell das sportliche Aushängeschild des Vereins.

Daß sich der TTV auf dem erreichten Stand nicht  ausruhen will, versteht sich von selbst. Intensiv wird daran gearbeitet, die Zukunft zu gestalten und zu meistern. Mit dem Einrichten einer Ballschule für Grund- und Vorschulkinder wurde ein wesentlicher Pfeiler schon vor einiger Zeit eingeschlagen.

Motiviert durch den stabilen  Zulauf schaut man im kleinen, wirtschaftlich kerngesunden  TTV deshalb auch optimistisch in die Zukunft.

Egal ob im Breiten- oder Leistungssport orientiert, jung oder alt, männlich oder weiblich oder welcher Nationalität: Wann kommst DU zum TTV? Du bist herzlich willkommen!

Auf dem Bild von links: Jugendtrainer Horst Wagner, unser 300. Mitglied Julian Schopper, Jugendleiter Heiko Schlarb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.