U14 chancenlos gegen den Tabellenzweiten 46 : 77

Wieder nur mit sechs Spielern konnte die U14 des TTVs gegen die Noris Baskets antreten. Bereits nach 5 Minuten stand es 4:16 gegen die Heimmannschaft. Als dann noch Kapitain Nici Gottschalk verletzt vom Feld musste, konnte es den Zuschauern angst und bange um die Neustädter werden. Doch gemeinsam versuchten die verbliebenen Spieler ihren sonstigen Spielmacher und Korbjäger zu ersetzen. Mit 13:30 ging es in die erste Viertelpause. Colin Lauer übernahm die Spielmacherrolle, Gabriel Richter versuchte erfolgreich zum Korb zu ziehen und die anderen versuchten ihre meist wesentlich größeren Gegenspieler vom Korb fern zu halten. Zur Halbzeit stand es 23:47. Trotz ihrer körperlichen Unterlegenheit gelangen Elia Steuger und Jonas Bernecker noch einige freche Körbe und auch Marlon Kempf und Colin Lauer konnten weitere Punkte zur Ergebniskosmetik beitragen. Mit einer besseren Verteidigung, die Cotrainer Alexander Lenhart der Mannschaft aufzeigte, wurde die 2. Halbzeit nur mit 23:30 verloren. Beim Vergleich der Endergebnisse von jetzt 46:77 zum 1. Spiel gegen die Nürnberger im November mit 70:37 fällt auf, dass im Hinspiel 31 Neustädter Punkte von zwei Spielern erzielt wurden die am Samstag verletzt ausfielen. Das zeigt die Verbesserung des gesamten Kaders, auch wenn es nicht nur von der Anzahl der Spieler durchaus noch Steigerungsmöglichkeiten gibt.

Für den TTV spielten: Gabriel Richter (13 Punkte), Elia Steuger (11), Jonas Bernecker (8), Colin Lauer (6), Marlon Kempf (4) und Nici Gottschalk (4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.