Herren 4 schlagen Ergersheim mit 9:3

Einen unerwartet hohen Sieg fuhren die Neustädter gegen den SV Ergersheim ein.
Gab es in der Vorrunde noch einen hart umkämpften 9:5-Sieg der Neustädter, lief es dieses Mal dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung etwas entspannter ab.
Durch die Personalrotation von Sigrid hin zu Annemarie mussten die Neustädter auch ihre eingespielten Doppel umstellen. So gingen Marc und Danny als Einserdoppel an die Platte gegen Schwalb/Reuter W.. Wider Erwarten hatten die beiden am Anfang große Schwierigkeiten mit den Ergersheimern und retteten sich letztendlich in den fünften Satz, in dem sie zu ihrer gewohnten Stärke zurück fanden und diesen klar mit 11:3 für sich entschieden. Im Zweierdoppel mussten Manni und Helmut gegen das Spitzendoppel der Ergersheimer Krenn/Mangold ran. Nach einer hart umkämpften Partie, mussten sie jedoch nach vier Sätzen den Ergersheimern zum Sieg gratulieren. Das Dreierdoppel Matthias und Annemarie lies keine Zweifel aufkommen, wer das stärkere Doppel war und gewann souverän in drei Sätzen, so dass es nach den Doppeln 2:1 für Neustadt hieß.
Marc wies anschließend Schwalb in vier Sätzen in seine Grenzen, während Danny an der Nebenplatte gegen Krenn schwer zu kämpfen hatte. Nach vier abwechslungsreichen Sätzen, fiel die Entscheidung im fünften Satz. Hier hatte Danny mit 11:7 die Nase vorne und konnte die Neustädter Führung auf 4:1 ausbauen. Manni gewann anschließend gegen Mangold, während es Annemarie gegen W. Reuter wieder spannend machte. Die ersten drei Sätze, von denen Annemarie zwei gewann endeten nur mit zwei Punkten Unterschied. Doch im vierten Satz konnte Annnemarie den Deckel auf die Partie machen und zum 6:1 erhöhen.
Matthias ließ im Spiel gegen Pritzin seinem Gegner keine Chance und machte kurzen Prozess mit diesem. Nun musste Helmut gegen K. Reuter ran. Nachdem die ersten zwei Sätze nur so mit 2:11 und 4:11 an ihm vorbei rauschten, vollbrachte Helmut im dritten Satz mit 11:8 eine Kehrtwende. Helmut war im Vergleich zu seinen ersten beiden Sätzen nicht wieder zu erkennen und vollzog eine enorme Steigerung, was in einem 11:1 im vierten Satz gipfelte, als er jeden Ball traf, den ihm sein Gegner hin spielte. Auch im entscheidenden fünften Satz behielt Helmut die Nerven und gewann mit 11:7. So stand es nach der ersten Einzelrunde unerwartet klar 8:1 für Neustadt. Doch das erste Paarkreuz machte es noch einmal spannend. Während Marc in vier Sätzen gegen Krenn verlor, verlor auch Danny in vier Sätzen gegen Schwalb, so dass es nur noch 8:3 hieß. Doch auf Manni war Verlass. In drei Sätzen gewann er gegen W. Reuter und holte somit den Siegpunkt zum 9:3 gegen Ergersheim.

Einzelergebnisse unter: click-tt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.