86:55 gegen den SC Heuchelhof sichert die Herbstmeisterschaft

Unsere Jungs waren zum letzten Spiel der Vorrunde am vergangenen Samstag beim SC Heuchelhof zu Gast. Mit unglaublicher Energie kam man aus den Startlöchern und überrollte die junge Würzburger Mannschaft. Etliche Ballgewinne erarbeitete man sich mit gewohnt starker Verteidigung, Aaron Lachner hämmerte allein drei davon aus dem Schnellangriff heraus durch den gegnerischen Korb. Doch nicht nur Defensive und schnelles Umschaltspiel klappten heute, sondern auch im Setplay zeigten die Neustädter das spielerisch beste Viertel der Saison.  Es war viel Bewegung im Offensivspiel, uneigennützig wurde der Ball bewegt und nach sehenswerten Passstaffetten fand sich der freie Mitspieler. So stand es nach dem ersten Spielabschnitt 37:7 für die Gäste. Ähnlich ging es weiter und da heute auch aus allen Positionen hochprozentig getroffen wurde, war beim Stand von 63:26 für den TTV zur Halbzeit die Messe eigentlich schon gelesen.

Der Heuchelhofer Coach fand in der Halbzeitpause offensichtlich die richtigen Worte und deutlich aggressiver und energiegeladen präsentierte sich die junge Truppe im dritten Viertel. Da unsere Jungs mit einem 37-Punkte Vorsprung im Rücken es etwas zu gemächlich angehen ließen, lief die zweite Halbzeit aus Neustädter Sicht die Aisch runter. Den Gastgebern gestattenen die TTVler zwar nur 29 Punkte in der zweiten Spielhälfte, offensiv allerdings konnte man nicht an die überragende Performance der ersten Hälfte anknüpfen. Mit 86:55 schaukelte man die Partie trotzdem sicher nach Hause.

Nach einer kurzen Weihnachtspause steht am 13.1.2018 das Auswärtsspiel bei der DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt zum Beginn der Rückrunde auf dem Plan. Am 20.01. um 19:00 ist es dann wieder soweit: Der ATS Kulmbach ist in der Markgrafenhalle in Neustadt zu Gast und wir hoffen natürlich, daß ihr uns auch im kommenden Jahr unterstützt.

Wir wünschen Euch ein Frohes Weihnachtsfest und Gesundheit, Freude und Erfolg fürs neue Jahr!

Holger, Seb, Aaron, Alex, Christoph, Nedal, Adi, Chris, Nour, David, Alex und Claus

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.