Arbeitssieg zum Saisonstart

Ca. 50 Zuschauer kamen zum ersten Heimspiel des TTV Neustadt in der Bayernliga Nord. Beiden Teams merkte man an, daß es das erste Spiel der Saison in der Ligarunde war. Etwas unrund lief es, mitunter verkrampft agierten vor allem die Gastgeber. Centerhüne Christoph Engert hatte offensiv einen sehr guten Tag, traf hochprozentig aus der Distanz und ließ sich auch auf dem Weg zum Korb meist nicht oder nur mit Foul stoppen. Zehn seiner insgesamt 17 Punkte steuerte er zum 16:11 Viertelendstand bei.

Viertel zwei ging mit 27:26 an die Gäste. Hier waren es Jamie Ludwig und Benedikt Weber, die von Neustadt heute nicht zu stoppen waren und im Alleingang 20 der 27 Schweinfurter Viertelpunkte erzielten. Ein ums andere Mal spielten die Schweinfurter die heute oft unkonzentriert wirkende Neustadter Defense aus, kamen zu freien Würfen und einfachen Anspielen ans Brett. Mit einem 42:39 ging es in die Kabine.

Nach der Halbzeit lief wenig bei beiden Teams. Mit 15:14 ging das Viertel wieder an Neustadt. Zähe Kost für die Zuschauer. Allerdings blieb es aufgrund des knappen Vorsprungs von 4 Punkten ( 57:53) für den TTV zum Viertelende spannend.

In Viertel vier sahen die Zuschauer dann einen packenden Endspurt der Neustädter. Schweinfurt konnte bis zur 35.Spielminute auf 64:64 ausgleichen.  Dann zeigte sich das große Herz und der Siegeswille der Neustädter Mannschaft, was sie auch letzte Saison schon ausgezeichnet hat. Jetzt trieb Energizer Holger Wägner seine Jungs an, es wurde in der Defensive geackert und nach Ballgewinn blitzschnell nach vorne gespielt. In den letzten zwei Minuten vergab Schweinfurt einige Chancen und Neustadt nahm clever viel Zeit von der Uhr, konnte aus einem knappen 73:71 durch 4 verwandelte Freiwürfe und einen beherzten Zug zum Korb durch Kapitän Wägner ein 79:71 erarbeiten.

Fazit: Auftakt nach Maß, was das Ergebnis des Spiels angeht. Mitunter verkrampfter Saisonstart für den TTV. Es gibt noch viel Luft nach oben. An die sehr gute, aufsteigende Form aus den Vorbereitungsspielen wird man in den nächsten Spielen wieder anknüpfen können, da ist sich das Team sicher!

Nächstes Heimspiel ist am 14.10. um 19:00 Uhr im Schulzentrum gegen die Hamm Baskets Weiden.

Für den TTV spielten Nour Jenniat, Adrian Hümmer (13), David Hasapetjan, Holger Wägner (7), Aaron Lachner (27), Christian Bittel (12), Sebastian Brehm (1), Nedal Jenniat (2), Alex Winner, Christoph Engert (17)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.