Neustadt 4 siegt souverän mit 9:3 gegen Hagenbüchach 2

Im zweiten Spiel der Saison zeigten die Neustädter eine gute Leistung und schlugen die zweite Mannschaft des SV Hagenbüchach mit 9:3.
Das neu formierte Doppel Danny/Matthias zeigte eine starke Leistung gegen das Hagenbüchacher Spitzendoppel Schramm/Schramm. Die Neustädter boten den Gegnern starke Paroli, so dass die Entscheidung erst im fünften Satz fiel. Dort hatten die Hagenbüchacher das Glück auf ihrer Seite, so dass dieses Doppel leider verloren ging. Kurzen Prozess mit ihren Gegnern machten Horst und Michael im Doppel und fegten die Hagenbüchacher Käßmann/Hornig klar mit 3:0 von der Platte. Nicht ins Spiel kamen Annemarie und Kerstin gegen Steiger/Schramm. Sie verloren ihr Doppel in vier Sätzen, so dass es 1:2 auch Sicht der Neustädter nach den Doppeln stand.
Michaels Training im Urlaub machte sich im anschließenden Spiel gegen Andreas Schramm bemerkbar, denn er zeigte seinem Gegner die Grenzen auf und gewann in vier Sätzen. Horst ließ gegen Jochen Schramm nichts anbrennen und gewann souverän sein Spiel. Auch Annemarie gewann gegen Käßmann in drei Sätzen nach anfänglichen Schwierigkeiten, denn sie lag im ersten Satz schon 1:8 zurück, ehe sie den Satz drehen und letztendlich mit 11:8 für sich entscheiden konnte.
An der Nebenplatte siegte Danny gegen Steiger nach einem Viersatzspiel. Matthias kämpfte gegen Peter Schramm um jeden Ball und gewann nach einer starken Leistung im fünften Satz. Kerstin hatte gegen ihren Gegner Hornig keinerlei Mühe, so dass es nach der ersten Einzelrunde 7:2 für Neustadt stand. Das anschließende Spitzenduell zwischen Horst und Andreas Schramm entwickelte sich zu einer reinen Achterbahnfahrt. Während Horst den ersten Satz verlor, fegte, bzw. schoss er seinen Gegner im zweiten Satz von der Platte. Im dritten Satz hatte wieder Schramm die Nase vorn, ehe Horst im vierten Satz seinem wieder jeden Ball um die Ohren haute. So musste die Entscheidung wieder mal im fünften Satz fallen. Hier fing es für Horst sehr gut an, doch dann zog sein Gegner auf 10:6 davon. Horst konnte zwar nach einer Auszeit noch auf 10:9 verkürzen, dann jedoch verfehlte sein Vorhandschuss die Platte und der dritte Punkt für die Hagenbüchacher musste verbucht werden. Michael ließ wieder einmal mehr sein Können gegen Jochen Schramm aufblitzen und gewann auch sein zweites Spiel an diesem Abend, so dass den Neustädtern nur noch ein Punkt zum Sieg fehlte. Danny machte es anschließend gegen Käßmann unnötig spannend. Hatte er zu Beginn seinen Gegner noch fest im Griff, musste er den zweiten Satz knapp abgeben, ehe er den dritten Satz wieder klar für sich entscheiden konnte. Der vierte Satz entwickelte sich zu einem wahren Krimi, der erst in der Verlängerung zu Gunsten der Neustädter entschieden wurde und somit den Siegpunkt zu einem 9:3 Erfolg bedeutete. 

Einzelergebnisse wurden von Hagenbüchach noch nicht online gestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.