Herren 2 mit wichtigem 9:4-Sieg gegen Post SV Ansbach

Im Spiel gegen des Tabellenvorletzten, der ohne seine Nr. 1 Jochen, gegen den Tabellenletzten Post SV Ansbach gelang den Neustädtern ein wichtiger 9:4 Sieg.
In den Doppeln sah es für die Neustädter nicht so gut aus. Gerhard und Peter verloren in drei Sätzen gegen Wörrlein/Radinger, während Achim und Stefan in fünf Sätzen gegen Kleemann/Köllisch die Segel streichen mussten, so dass die Neustädter 0:2 zurück lagen. Die Wende leuteten dann Rudolf und Herwig mit ihrem Fünfsatz-Doppelsieg gegen Arold/Zilker ein.
Im ersten Einzel musste Stefan gegen Wörrlein ran. Stefan lag schon mit 0:2 Sätzen zurück, kämpfte sich jedoch zurück in die Partie und siegte schließlich im fünften Satz mit 11:7. Achim bekam es anschließend mit seinem Angstgegner Radinger zu tun, gegen den er bisher erst einmal gewonnen hatte. Den ersten Satz konnte Achim mit 12:10 für sich entscheiden, den zweiten verlor er jedoch. Achim zeigte danach wieder sein gewohntes Spiel und ließ Radinger keine Chance mehr, so dass er nach vier Sätzen den Sieg für sich verbuchen konnte. Peter spielte gegen Kleeman seine ganze Routine aus und gewann in vier Sätzen. Ebenfalls in vier Sätzen gewann Gerhard gegen Arold. Herwig verlor danach etwas unglücklich in drei Sätzen gegen Köllisch. Zwischen Rudolf und Zilker entwickelte sich ein spannendes und enges Spiel, in dem die Entscheidung erst im fünften Satz zu Gunsten von Rudolf fiel. Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 6:3 für die Neustädter.
Im Spiel der Spitzenspieler konnte Achim ebenfalls wieder überzeugen und gewann in vier Sätzen gegen Wörrlein. Das Spiel der Routiniers Stefan gegen Radinger entwickelte sich zum Krimi. Die ersten vier Sätze wurden freundschaftlich geteilt, so dass es in den fünften Satz ging. Hier ließ Stefan Radinger keine Chance und gewann mit 11:6, so dass den Neustädtern nur noch ein Punkt zum Sieg über den Post SV fehlte.
Gerhard konnte Kleemann sein Spiel leider nie richtig aufzwingen, so dass Gerhard in vier Sätzen verlor. Peter, der gegen Arold auch einige Schwierigkeiten hatte, konnte aber letztendlich im fünften Satz den Siegpunkt für die Neustädter klar machen.

Die Neustädter sind durch diesen 9:4 Sieg nun auf den 8. Tabellenplatz, der die Relegation bedeuten würde.

Peter gegen Kleemann
Gerhard gegen Kleemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.