Herren I mit Rückschlag im Abstiegskampf: 4-9 Niederlage gegen TSV Stein II

Nach den Erfolgen vom letzten Wochenende waren die Erwartungen bei den Mannen der Herren I in der Vorbereitung zum Heimspiel gegen Stein hoch.
Die Hoffnung auf einen Erfolg, zumindest ein Unentschieden, wurde auch durch den Punktgewinn im Hinspiel genährt. Dass es ein schwieriges Unterfangen werden würde, und ähnlich wie im Spiel gegen Wassertrüdingen alles passen mußte, war jedoch allen klar. Die ersten Rückschläge gab es dann schon in der Woche vor dem Spiel, die Mannschaft mußte Ausfälle hinnehmen und neben Florian Beck auch Tobias Heringlehner verzichten. Einen großen Dank geht hier an Stefan und Gerhard, die aushalfen, auch wenn es terminlich schwierig war und eine gute Leistung zeigten.
Zum Spielverlauf: Gegen die starken Doppel des TSV Stein gelang es leider nicht einen Punkt zu ergattern. Nur Jan und Gerhard gegen das Doppel 1 mit Aljoscha Barynskyy und Matthias Hackl waren ähnlich stark wie ihre Gegner und mussten sich erst im 5. Satz geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz zeigte dann Bernd Wittmann wieder eine aufsteigende Tendenz und erkämpfte sich einen 3:1 Sieg gegen Jens Dölling während sich Jan Leneke 0:3 gegen Christian Lindner geschlagen geben mußte. In der Mitte konnte Kapitän Heiko Schlarb dann an die guten Leistungen vom letzten Wochenende anknüpfen und sich mit 3:0 gegen Matthias Hackl durchsetzen. Am Nachbartisch kam Jochen Andratschke dann zu seinem ersten Einsatz im mittleren Paarkreuz der 2. Bezirksliga. Beim Duell der „jungen Wilden“ gegen Aljoscha Barynskyy kann es zu einem tollen Schlagabtausch bei dem sich Jochen erst im 5. Satz knapp geschlagen geben musste. Im unteren Paarkreuz zeigten dann Stefan Dienesch und Gerhard Tiefel die bereits angesprochenen guten Leistungen und errangen Siege gegen Bernhard Hess und Manfred Baum. Somit ging es beim Stand von 4:5 in die zweite Runde und das Team hatte noch Hoffnung auf einen Erfolg. Doch dann ging es schnell. Bernd, Jan und Heiko konnten jeweils nur einen Satz gewinnen und Jochen fand auch kein adäquates Mittel gegen Matthias Hackl, dem somit der Siegpunkt für Stein gelang.

Weiter geht es bereits am nächsten Samstag in Uttenreuth bevor am 1. und 8. April jeweils um 16:00 Uhr die beiden letzen Heimspiele der Saison folgen. Es bleib wohl spannend bis zum Schluß!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.