Ansprechender 74:51 Erfolg in Schwabach

Nach einer über drei Viertel sehr guten Offensivleistung gegen eine kompakt unter dem Korb stehende Schwabacher Zonenverteidigung konnten die Neustädter Jungs einen wichtigen Auswärtssieg verbuchen. Gewohnt stark startete man in der Defensive, sodass es am Ende des ersten Viertels 19:10 stand. Heute erlaubten sich die großen Jungs jedoch phasenweise Nachlässigkeiten im korbnahen Bereich und schickten die unermüdlich Richtung Korb arbeitenden Schwabacher nach Fouls im Zug zum Korb 24 mal an die Linie. Bis Ende des dritten Viertels spielten die TTVler größtenteils clever in der Offense und suchten geduldig den freien Schützen. Erfreulicherweise passte heute auch die Wurfquote von jenseits der Dreierlinie, sodass es vor dem Schlussviertel 62:37 stand. Da sich bei Neustadt ein wenig der Schlendrian in Form von unnötigen Ballverlusten und dem Nachlassen der Intensität in der Defensivarbeit breitmachte, kämpften sich die unermüdlich arbeitenden Schwabacher nach einem 28 Punkte Rückstand in der 32. Spielminute innerhalb von wenigen Minuten auf 18 Punkte heran. Am Ende des Tages können alle 12 Akteure stolz auf die Leistung sein. Noch fünf Spiele sind es bis Saisonende, eins nach dem anderen wird mit vollem Einsatz angegangen. Am kommenden Samstag, den 11.2. um 19:00 Uhr, hoffen wir wieder auf Eure Unterstützung, wenn wir die Mannschaft des NBC 2 bei uns zu Gast haben.

Für den TTV spielten heute:

Ron Pullian , Adrian Hümmer (8/ 2 Dreier), David Hasapetjan (2) , Aaron Lachner (21/ 2 Dreier), Holger Wägner (6), Christian Bittel (15/ 3 Dreier), Dominik Preß (8/ 2 Dreier), Christoph Engert (10), Nedal Jenniat (2), Alex Winner , Nour Jenniat, Sebastian Brehm (2)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.