Gerhard Tiefel ist Vereinsmeister 2017

14 wackere Spieler fanden am Sonntagmorgen den Weg in die 17° kalte Schulturnhalle, um den Vereinsmeister 2017 zu ermitteln. Für die Verpflegung (Profi-Kaffeemaschine, Semmeln, Wurst, Käse und Butterbrezen) war dankenswerterweise bestens gesorgt worden (Vielen Dank dafür!!). Da nur ein Jugendspieler und nur eine Dame anwesend waren, spielten die beiden einfach bei den Herren mit.
Es wurden zwei  5er-Gruppen und eine 4er-Gruppe gebildet, wobei die jeweils ersten drei, bzw. zwei in der 4er-Gruppe sich für die Endrunde qualifizierten.
In der Gruppe A spielten Jochen Andratschke, Achim Pickel, Stefan Becke und Helmut Ertelt. Den Gruppensieg errang dabei Achim vor Jochen, Stefan und Helmut. Die Gruppe B entpuppte sich als „Mördergruppe“ mit Bernd Wittmann, Stefan Dienesch, Gerhard Tiefel, Horst Wagner und Kerstin Eilers. Den Gruppensieg sicherte sich hier Bernd vor Gerhard, Stefan, Horst und Kerstin. In der Gruppe C ermittelten Heiko Schlarb, Lukas Donat, Rudolf Stierhof, Herwig Doffek, Lukas Donat und der Jugendspieler Lion Lehner den Gruppenersten. Dies wurde erwartungsgemäß Heiko vor Lulli und Herwig. Lukas und Lion belegten in der Gruppe C die Plätze vier und fünf.
In der anschließenden KO-Runde der Verlierer setzte sich Horst Wagner im „Finale der Verlierer“ letztlich gegen Stefan Becke mit 3:1 durch.
Die Endrunde wurde ebenfalls im KO-System ausgetragen. Hier gewannen im Viertelfinale Bernd gegen Herwig (3:1), Gerhard gegen Jochen (3:0), Lulli gegen Achim (3:2 mit 11:9 im fünften Satz) und Stefan D. gegen Heiko (3:0). Die anschließenden Halbfinaleinzels versprachen spannende Spiele. Stefan gewann mit 3:1 gegen Lulli, während sich zwischen Bernd und Gerhard ein echter Krimi entwickelte. Die beiden trafen bereits in der Vorrunde aufeinander, wo Bernd mit 3:0 gewann. Das Halbfinale wurde entscheidend knapper. Die Entscheidung fiel erst im fünften Satz und diesmal zugunsten von Gerhard, so dass Gerhard und Stefan im Finale aufeinander trafen. Im Finale setzte sich dann Gerhard souverän mit 3:0 (11:7, 11:8, 11:7) durch und kann sich somit nun „Vereinsmeister 2017“ nennen.
Da noch ausreichend Zeit war, wurde auch noch die Doppelkonkurrenz ausgespielt. Hier wurden die Doppelzusammenstellungen ausgelost. Im Vorrundenspiel mussten Heiko und Helmut gegen Lulli und Stefan B. antreten. Lulli und Stefan konnten diese Partie mit 3:0 für sich entscheiden und trafen somit im ersten Halbfinale auf das Doppel Achim/Gerhard. Dort unterlagen sie den Beiden aus der 2. Mannschaft mit 0:3. Im zweiten Halbfinale lieferten sich Stefan D. und Herwig gegen Bernd und Horst eine hart umkämpfte Partie. Die Entscheidung fiel auch hier erst im entscheidenden fünften Satz zugunsten von Stefan und Herwig.
Im Finale trafen somit Stefan/Herwig auf Achim/Gerhard. Während Stefan und Herwig noch den ersten Satz mit 15:13 für sich entscheiden konnten, verloren sie die folgenden drei Sätzen mit 9:11, 4:11 und 9:11, so dass Gerhard an der Seite von Achim auch den Vereinsmeistertitel im Doppel feiern konnte.

Ergebnisse:

Einzel:
1. Gerhard Tiefel
2. Stefan Dienesch
3. Bernd Wittmann
3. Rudolf Stierhof

Doppel
1. Achim Pickel / Gerhard Tiefel
2. Stefan Dienesch / Herwig Doffek

 

Vorrunde Gruppe A Vorrunde Gruppe B Vorrunde Gruppe C Trostrunde Endrunde Herren Doppel

Objekt der Begierde
Die Turnierleitung
Auch der Vorstand hat seinen Spaß

müde Krieger

Die Halbfinals

Mahlzeit
Das Einzelfinale
Halbfinale Doppel

Der Vereinsmeister 2017
Horst, der Gewinner der Verlierer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.