Spannende Spiele in Stein mit Punkteteilung für Herren I

Am Samstag mussten die Herren I beim Tabellendritten Stein II an die Platten und alle Anwesenden erwarteten ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Heimmannschaft aus Stein. 

Die Neustädter Herren mussten erneut auf ihre Nummer 2 Ralf Braun verzichten und Jochen Andratschke sprang für ihn ein. Zu Beginn sah es schnell danach aus als könnten die Spieler des TSV Stein ihren Heimvorteil voll ausnutzen. Jan Leneke/Florian Beck sowie Bernd Wittmann/Jochen Andratschke mussten sich in 4 Sätzen geschlagen geben whärend Heiko Schlarb/Tobias Heringlehner in 4 Sätzen gegen Manfred Baum/Bernhard Hess gewinnen konnten. Die ersten Einzel gingen dann ebenfalls an die Spieler aus Stein. Während Bernd Wittnann sich gegen die Nummer 1 Aljoscha Barynskyy erst im 5. Satz geschlagen geben musste kam Jan Leneke gegen den sehr clever und variabel spielenden Christian Lindner nicht ins Spiels und musste sich klar in drei Sätzen geschlagen geben. Nun war zum ersten mal die Zeit der Neustädter und Florian Beck gegen Jens Dölling in drei Sätzen, Heiko Schlarb gegen Mandred Baum in 4 Sätzen , Jochen Andratschke in 4 Sätzen gegen Matthias Hackl und Tobias Heringlehner in 5 Sätzen gegen Bernhard Hess brachten die Neustädter zum Abschluss Runde 1 der Einzel mit 5:4 in Führung.

In der zweiten Runde der Einzel ging es dann stehts hin und her. Jan Leneke musst sich leider im Spitzenspiel in 4 Sätzen geschlagen geben bevor Bernd Wittmann nach 0:2 Satzrückstand durch eine kämpferische und spielerische Topleistung in 5 Sätzen gegen Christian Lindner durchsetzten konnte. Manschaftskapitän Heiko Schlarb verlor in 4 Sätzen gegen Jens Dölling bevor Florian Beck in 4 Sätzen gegen Manfred Baum gewinnen konnte. Somit hatten Tobias und Jochen die Chance den 8 Punkt zum Unentschieden einzufahren. Und die Spiele hatten es in sich. Tobias Heringlehner lag im ersten Satz bereits 10:3 zurück bevor er in sein Spiel kam Punkt und Punkt um Punkt gegen Matthias Hackl aufholte. Der Satz ging dann noch in die Verlängerung, in der beide Spieler mehre Satzbälle nicht nutzten, bevor Matthias Hackl mit 20:18 gewinnen konnte. Dieser Kraftakt schien Matthias Hackl Sicherheit gegeben zu haben und er gewann Satz 2 mit 11:6 und nur zum Ende des dritten Satztes wurde es nochmal eng, er gewann jedoch mit 11:9. Parallel gelang es Jochen Andratsche gegen den Routenier Bernhard Hess den 1. Satz mit druckvollen Spiel für sich zu entscheiden. Bernhard Hess kam dann jedoch immer besser ins Spiel und konnte in 4 Sätzen gewinnen. Somit mustte ein Sieg im Abschlußdoppel her und auch wenn sich Jan Leneke und Florian Beck in den ersten beiden Sätzten geschlagen geben mussten war es ein Topspiel auf Augenhöhe und die Sätzte 3 und 4 vier gingen an die Neustädter. Auch im entscheidenden 5. Satz sah es gut für die immer stärker aufspielenden Neustädter aus. Doch Aljoscha Barynskyy und Matthias Hackl gaben nicht auf und so ging dieser letzte Satz des Abends in die Verlängerung, die Jan und Florian mit 15:13 für Neustadt entscheiden konnten.

Ein tolles Spiel mit einer gerechten Punkteteilung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.