Heimsieg H2 gegen CVJM Erlangen 3 (90:63)

Am Samstagnachmittag empfing die zweite Mannschaft des TTV, in der heimischen Marktgrafen Halle, den CVJM Erlangen 3. Von Beginn an agierte die Mannschaft
rund um Trainer Jörg Wägner sehr konzentriert. Hatte man doch in vergangenen Spielen Gegner, die auf dem Papier vermeidlich schwächer waren, unterschätzt und sich deren Niveau angepasst. Doch durch eine guten Spielaufbau spielte man sich immer wieder gute Chancen heraus und so gewann man das erste Viertel mit 19:11.
Auch im zweiten Viertel ließ man nicht sehr viele Chancen zu. Vor allem in der Defence stand man sehr gut. Nedal Jenniat und Alex Lenhart sorgten mit starker Rebounds, besonders in der Offensive, für viele zweite Chancen. So ging man mit einem 25 Punkte Vorsprung in die Halbzeit. (50:25)
Auch im  dritten Viertel ließ man nichts anbrennen und baute den Vorsprung sogar noch ein wenig aus. (73:40) Im letzten Viertel wurden die Stammkräfte Hümmer, Bittel, Lachner, Hasapetjan und Nour Jenniat weites gehend für das nachfolgende Spiel der H1 geschont, so das auch die beiden U18 Spieler Niklas Gerber und Michael Trautner ihre Einsatzzeiten bekamen. Zwar versuchten die Spieler des CVJM Erlangen noch einmal alles und verkürzten den Rückstand, aber letztendlich fuhr der TTV einen souveränen Heimsieg ein. (90:63)
Für den TTV spielten:
Bittel (9 Punkte/ 1Dreier), Gerber (5/1), Hasapetjan (5), Hümmer (15/1), Nour Jenniat (11), Nedal Jenniat (14), Lachner (11), Lenhart (13), Schäffer (2), Trautner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.