Herren IV dank 7:7 gegen Münchsteinach II weiter ungeschlagen

Im dritten Spiel der Saison schafften es die Neustädter den starken Münchsteinachern einen Punkt abzuluchsen. Da Michael Schlicker verletzungsbedingt ausfiel, musste wieder Annemarie Schönwald zusammen mit Bernd Schramm, Kerstin Eilers und Helmut Ertelt an die Platte gehen.
In den Doppeln hatten die Neustädter kein Glück und verloren beide Doppel ohne Satzgewinn, so dass man von Anfang an einem zwei Punkte Rückstand hinterherlief.
In der ersten Einzelrunde teilte man sich sowohl im vorderen Paarkreuz, als auch im hinteren Paarkreuz die Punkte. Während Bernd und Kerstin jeweils ihre Spiele gewannen, mussten Annemarie und Helmut ihren Gegnern jeweils zum Sieg gratulieren. In der zweiten Einzelrunde wurden die Spiele zunehmend spannender. Bernd gewann in einem hart umkämpften Spiel gegen Simon Rinke in vier Sätzen, während Annemarie an der Nebenplatte in vier Sätzen gegen Reinhold Krämer verlor. Kerstin musste anschließend über fünf Sätze gehen, ehe sie den Entscheidungssatz mit 11:9 für sich entscheiden konnte. Helmut hatte gegen seinen Gegner Benno Hofmann da weniger Probleme und gewann in drei Sätzen, so dass die Neustädter ihr Malheur aus den Doppeln wieder wett gemacht hatten und es vor den letzten Einzeln nun 5:5 stand. In den letzten vier Spielen blieb auf beiden Seiten eine Überraschung aus, so dass es am Ende ein gerechtes 7:7 gab. Die Neustädter sind somit in der bisherigen Saison ungeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.