Vorschau der U16

Nach dem bisherigen Trainingsbesuch zu schließen, kann ich nur von sieben Spielern ausgehen, das sind Gabriel Brendel, Nico Buckles, Marvin Kempf, Julian Priebe, Leon Riegler, Niklas Riegler und Paul Schuberth. Bei zwei weiteren muss ich abwarten, ob ihnen mein Training „zusagt“. Wer nicht ins Training kommt, spielt nicht!
Das Problem liegt in der Altersstruktur der letztjährigen U14 und vor allem in der Tatsache, dass es in der letzten Saison keine U16 gab. Folge für diese Saison: Von den o.g. sieben Jugendlichen gehört einer zum älteren und alle anderen zum jüngeren U16-Jahrgang; einer ist sogar U14. Von den anderen U14-Spielern hat sich erst einmal einer ins U16-Training „verirrt“.
Angesichts dieser Umstände kann das Ziel für die kommende Saison nur heißen: Nicht Letzter werden und keinen „Hunderter“ kassieren, wie es vor zwei Jahren unter ähnlichen personellen Voraussetzungen mehrmals passierte. Dass wir dieses Ziel erreichen, dessen bin ich mir ziemlich sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.