Den Bezirkspokal nach Neustadt geholt

Am Wochenende stand als Saisonabschluß für die Herren 1 des TTV Neustadt noch das Bezirkspokal Final Four Turnier auf dem Plan.
Vielen Dank an dieser Stelle dem SV Burggrafenhof für die Ausrichtung des Turniers.
Am Samstag Mittag trafen die Jungs im Halbfinale auf den Bezirksligisten TSV 1846 Nürnberg, die viel Energie aufs Feld brachten und sich nach Kräften wehrten, sich letzten Endes aber mit 91:58 geschlagen geben mußten. Highlight des Spiels war ein mal wieder vom unermüdlichen Spielmacher Holger Wägner vorgetragener Schnellangriff, den er dem nachsprintenden Aaron Lachner übers Brett zum krachenden Alley-Hoop-Dunk „servierte“.
Im Halbfinale spielten:
Christian Bittel (7), Christoph Engert (6), Adrian Hümmer (7/2Dreier)), David Kurpiela (18/3Dreier), Aaron Lachner (20), Dominik Preß (10/2Dreier), Holger Wägner (7) , Alex Winner (5/1Dreier), David Hasapetjan (2), Jörg Wägner (9)

Im Finale stand man dem Bayernligaaufsteiger CVJM Erlangen als Gegner gegenüber. Wie auch im Halbfinalspiel hielt man die Spannung in der Defensive nahezu das ganze Spiel hoch, hatte auch offensiv viele gute Aktionen und wieder einmal war David Kurpiela nicht nur Topscorer des Teams (21 Punkte/ 4Dreier, davon alleine 3 im dritten Viertel ), sondern sorgte auch in der Defensive für viel Druck und hatte dadurch einige Ballgewinne. Aaron Lachner (20 Punkte) untermauerte seine gute Trainingsform, ging hart zum Korb und lieferte ein starkes Finalspiel ab.
Wie auch in der gesamten Saison gab das gute Zusammenspiel als Team den Ausschlag, es wurde in der Abwehr geholfen und rotiert, in der Offensive lief der Ball gut. Auch die Wurfquote war beim TTV sehr ordentlich, sodaß es am Ende 70:49 stand. Damit hatten die Jungs nicht nur den mittelfränkischen Bezirkspokal sicher, sondern qualifizierten sich auch für die Teilnahme am nächstjährigen Bayernpokal.
Den Pokal gewannen für den TTV Christian Bittel , Sebastian Brehm , Christoph Engert (3), Adrian Hümmer (11/ 2 Dreier), David Kurpiela (21/4Dreier), Aaron Lachner (20), Dominik Preß (2),, Holger Wägner (9) , Alex Winner (2), David Hasapetjan (2), Jörg Wägner.
Auch wenn man denkbar knapp am Aufstieg vorbeigeschlittert ist, freuten sich Spieler und Trainer riesig über den Pokalgewinn, war er doch ein Lohn für die gute Arbeit der letzten Monate. Am Abend wurde der Sieg auch gebührend gefeiert.
Der Zusammenhalt im Team ist eh kaum zu toppen, aber nicht nur die Teamchemie stimmt, sondern auch die individuelle spielerische bzw. taktische Entwicklung als Mannschaft. Deswegen gehts wie gewohnt nach der Neustädter Kerwa mit der Saisonvorbereitung los, um bis Herbst dann nochmal eine Schippe draufllegen zu können…
Obwohl Daniel Reinhard beruflich nach Fulda gezogen ist und in der kommenden Saison schmerzlich vermisst werden wird, schauen die Trainer Holger Wägner und Claus Winkelspecht zuversichtlich auf die kommende Saison. Sollte das Team zusammen bleiben und noch einige talentierte Jugendspieler integriert werden können, wird man auch nächstes Jahr wieder eine sehr schlagkräftige und ambitionierte Truppe haben.
Zuletzt bleibt uns allen noch “ Danke“ zu sagen, allen Sponsoren des TTV und natürlich den Fans, die sich in der Markgrafenhalle bei unseren Heimspielen sehen lassen.

2 Gedanken zu „Den Bezirkspokal nach Neustadt geholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.