Herren 2 ohne Spielverlust gegen Scheinfeld 3 (9:0)

Beide Mannschaften mussten mit Ersatz antreten. Während die Neustädter Tobi Heringlehner ersetzen mussten, da dieser

in der ersten Mannschaft, die zeitgleich in Uttenreuth antrat, als Ersatz für Ralf Braun benötigt wurde, mussten die Scheinfelder gleich mit zwei Mann Ersatz aus ihrer fünften Mannschaft antreten.
Alle drei Doppel waren schnelle Angelegenheiten für die Neustädter, die den Scheinfeldern in den Doppeln nicht einen einzigen Satz gönnten.
Gerhard machte anschließend mit Florian Spath in drei Sätzen kurzen Prozess, ehe Stefan gegen Felix Hülsenbeck und Achim gegen Heike Bassani jeweils nach vier Sätzen ihre Siege feiern konnten. Etwas spannender machte es da schon Tobi Kilian, der erst im fünften Satz gegen Valentin Nasca die Entscheidung herbeiführte und gewann. Weniger Mühe hatte da das hintere Paarkreuz mit Lukas und Rudolf, die gegen die Ersatzmänner der Scheinfelder keinerlei Probleme hatten und souverän 3:0 gewannen, so dass es am Ende 9:0 für die Tabellenführer hieß. Lediglich vier Sätze stand man den Scheinfeldern zu. Durch diesen hohen Sieg haben die Neustädter wieder etwas für ihr Spielverhältnis getan.
Für den Rest der Saison verbleiben nur noch drei Spiele, von denen die Neustädter mindestens zwei gewinnen müssen, um Meister der 1. Kreisliga zu werden.
Das nächste Spiel steigt am 11.03. um 20.00 Uhr beim Lokalrivalen TTC Birkenfeld.
Die Birkenfelder werden nach der knappen 4:5 Pokalendspielniederlage Ende Januar gegen die Neustädter noch eine Revanche offen haben, so dass wir uns auf ein spannendes Derby freuen können.
Einzelergebnisse des Kantersiegs unter click-tt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.