Damen schlagen Tabellenzweiten aus Neuendettelsau knapp (8:6)

Um 23.10 Uhr nach rund 190 Minuten und 60 (!) gespielten Sätzen konnten die TTV-Damen einen beachtlichen Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus Neuendettelsaus für sich verbuchen. Insgesamt wurden acht von 14 Spielen im 5. Satz entschieden.
Während Sigrid Becke und Annemarie Schönwald ihr Doppel gegen Canlas/Scanlon in vier Sätzen verloren, gewannen Kerstin Eilers und Manuela Scheerer ihr Doppel im fünften Satz gegen Kittel A./Hetzel.
Auch in der ersten Einzelrunde wurden in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt. Sigrid gewann im Entscheidungssatz 11:0 gegen Birgit Hetzel, während Annemarie ebenfalls über fünf Sätze gehen musste, diesen jedoch zu 8 verlor. Kerstin musste danach auch über fünf Sätze gehen, ehe sie ihren Sieg gegen Anja Kittel klar machen konnte. Manuela machte es anschließend sehr spannend und verlor erst im Entscheidungssatz gegen Natalie Scanlon, so dass es zwischenzeitlich 3:3 stand. Sigrid führte anschließend die Tradition der Fünf-Satz-Spiele fort und absolvierte das sechste Fünf-Satz-Spiel in Folge. Sie verlor jedoch unglücklich mit 11:13 im Entscheidungssatz. Annemarie gewann an der Nebenplatte in vier Sätzen gegen Birgit Hetzel. Kerstin ging danach wieder über die volle Distanz und gewann erst im fünften Satz mit 11:4. Manuela sorgte währenddessen für das erste Drei-Satz-Spiel des Abend, indem sie 3:0 gegen Anja Kittel gewann, so dass es nun 5:3 für die Neustädterinnen stand.
Kerstin verlor danach auch in drei Sätzen gegen Madeleine Canlas. Sigrid lieferte währenddessen gegen Natalie eine unglaubliche Schlacht. Im vierten Satz schafften es die beiden, dass der Ball unglaubliche 122 mal über das Netz flog. Für die Zähler war dieses Spiel sehr Aufmerksamkeitsintensiv. Letztendlich konnte Sigrid das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden. Annemarie verpasste es anschließend für die Entscheidung zu sorgen, da sie überraschenderweise ohne Satzgewinn gegen die Nummer 4 der Gäste Anja Kittel verlor. Die Kohlen aus dem Feuer holte dann Manuela, die in drei Sätzen gegen Birgit Hetzel verlor, so dass die Neustädter Damen am Schluss einen 8:6 Erfolg gegen den Tabellenzweiten feiern konnten. Somit haben die Neustädterinnen den dritten Tabellenplatz vorzeitig sicher, obwohl noch zwei Spiele ausstehen.

Einzelergebnisse des drei Stunden Spiels unter click-tt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.