U14 gelang deutliche Revanche

Die U14-Jungs des TTV hatten gegen den TV Lauf etwas gutzumachen, hatten sie doch das erste Spiel der Vorrunde in Lauf unter etwas dubiosen Umständen mit einem Punkt Unterschied verloren. Dementsprechend motiviert gingen sie auch in die Partie.
Wie häufig in dieser Saison begannen einige der Neustädter sehr nervös, was zur Folge hatte, dass sie mehrere klare Korbchancen ausließen. So lagen sie nach vier Minuten mit 4:8 im Rückstand, fanden dann aber durch ihren Kampfgeist immer besser ins Spiel und entschieden das erste Viertel mit 16:10 für sich. Bis zur Halbzeit konnten sie den Vorsprung dank ihrer hervorragenden Abwehrarbeit geringfügig ausbauen (26:17).
In der zweiten Spielhälfte lief es beim TTV auch im Angriff besser. Da die Gäste konditionell abbauten, hatten sie dem schnellen Spiel der Neustädter nicht mehr viel entgegenzusetzen und kamen auch selbst nur selten zu einem konzentrierten Abschluss. So geriet der Sieg der Hausherren ab der 25. Minute nicht mehr in Gefahr und fiel mit 70:36 klarer aus, als man auf TTV-Seite erwartet hatte.
Großen Anteil daran hatten Gabriel Brendel und Danny Wägner, die nicht nur zweistellig punkteten, sondern auch den Topscorer der Laufer weitgehend unter Kontrolle hatten.

TTV Neustadt – TV 77 Lauf 70:36

TTV: Brendel (12), Kempf(2), Meier (2), Priebe (2), L. Riegler (15),
Riesebeck, Rupprecht (2), Schmidt (2), Schuberth (16), Wägner (17).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.