Jetzt gleichen wir aus, gehen dann in Führung und gewinnen!

So prophezeite es Kerstin Wägner, die Trainerin der weiblichen u15 Mannschaft des TTV Neustadts, als Luisa Richter zwei Minuten vor Spielende für zwei Freiwürfe an der Linie stand. Der Ausgleich und die Führung vielen  auch, jedoch hatten am Ende die Gäste aus Schwabach verdient mit 71:73 die Nase vorn. Von Beginn an waren sie wacher, schneller und kombinierten besser. Während beim TTV die Last überwiegend von Luisa Richter und Vanessa Gerbig getragen wurde, kamen beim Gegner oft schöne Kombinationen durch geschlossenes Mannschaftsspiel zustande. Über die Viertelstände 18:24, 33:37 und 51:59 lief man ständig einen Rückstand hinterher. Erst in den letzten zehn Minuten fassten sich alle TTVlerinnen angeführt von der jungen Hannah Richter ein Herz, Kämpften verbissen und kamen durch einen 12:2 Lauf zur ersten Führung. Anschließend drehte sich ein gut herausgespielter Wurf von Amelie Reuther wieder aus dem Korb und im Gegenzug punkteten die Schwabacher Mädels. Den abschließenden Freiwurfkrimi entschieden die Gäste für sich und Neustadt musste sich geschlagen geben.

Punkteverteilung:

Richter, H. 8; Schneidt 6, Renner 2, Reuther 10, Gerbig 17, Richter, L. 28, Schwarz, Reichel, Cosmar, Veenendaal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.