U18 weiter ungeschlagen (105:50)

Am Sonntag gastierte die U18 des TTV Neustadt an der Aisch beim Tabellen letzten TSV Burgfarrnbach. Die Neustädter mussten stark Ersatzgeschwächt ins Spiel gehen. Es fehlten N. Buckles, M. Trautner, T. Wendel und K. Gerbig.

Zu siebt sind die bis dahin vom Erfolg verwöhnten Neustädter noch nie mit so wenigen Spielern an den Start gegangen und so galt es von vorneherein die Ressourcen einzuteilen und mit Kopf zu spielen, auf unnötige Fouls zu verzichten und die 24 Sekunden auszuspielen. So waren der Plan und die Vorgabe vom Trainer.

Doch die Jungs um Cap. Reinhardt C. können anscheinend nur Vollgas und keiner konnte sie Bremsen. Statt die 24 Sekunden auszuspielen überrannten sie ein ums andere Mal die Gegner, statt Kraft zu sparen gab man 40 Minuten Vollgas. Das ist das Ergebnis, wenn man im Training den Konditionellen Bereich sehr hoch hält und so konnte man das erste Viertel mit 29 : 9 für sich verbuchen. Dabei brachte es E. Reinhardt in den ersten 10 Minute auf „schlappe“ 17 Punkten.

Das zweite Viertel ging so weiter, wie zuvor. Aggressive Zonendeckung, man fing die Bälle im Angriff des Gegners ab und machte schnelle Spielzüge nach vorne. Ein ums andere Mal erwies sich Y. Köpplinger als „Killer“ in der Abwehr und versorgte die schnellen Spieler des TTV mit langen Pässen übers ganze Feld zu einem Halbzeitstand von 49 : 21 für die Neustädter.

Für den Trainer A. Andiel war es bis zu diesem Zeitpunkt ein ruhiger Nachmittag, was sich aber noch ändern sollte und er ließ seine Jungs walten. Schließlich sollten sie sich einmal frei spielen, alle wollten auf Spielfeld, die Ersatzbank schien Bestrafung zu sein. Den Hunderter vor Augen spielte man ab und zu Mann. – Pressdeckung um den Gegner zu unnötigen Ballverlusten zu zwingen. Positiv war der Endstand von 105 : 50 und das alle Spieler Punkteten. Negativ eine erneute Verletzung von T. Chaves am Rücken und ein missglückter Dunk Versuch von Y. Köpplinger.

Das Spiel war zu Ende, man klatschte sich in der Mannschaft ab und wollte sich vom Gegner fair und freundlich, wie bei jedem spiel üblich, verabschieden. Doch das blieb unserer U18 verwehrt. Der gegnerische Trainer war anscheinend so sehr über diese Niederlage verärgert, dass er keinen seiner Spieler zur Verabschiedung gehen ließ. Eine Nachfrage des Trainers des TTV beim Trainer des Gastgebers und dem Hinweis auf grob unsportlichen Verhalten Verwies dieser die Neustädter mit den Worten „Raus aus der Halle, hier ist die Tür“ aus der Halle. Weitere, darauffolgende Einzelheiten von Seiten der Gastgeber werden an dieser Stelle nicht genannt.

Eine schriftliche Meldung „Verstoß gegen Sportdisziplin eines Trainers §55“ ist der Spielleitung über den Coach und der Vorstandschaft des TTV Neustadt zugegangen!

Es spielten: C. Reinhardt (23 Punkte), D. Engelhard (9), E. Reinhardt (38), T. Chaves (2), N. Gerber (12), L. Andiel (5), Y. Köpplinger (16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.