BITTERE 76:84 AUSWÄRTSNIEDERLAGE GEGEN CVJM ERLANGEN

Am letzten Samstag waren die Herren 1 um 19:45 beim direkten Rivalen um den Aufstieg zu Gast.  Von Anfang an zeigte sich, dass die Neustädter im offensiven Abschluss einen durchwachsenen Tag erwischt hatten. In der Defensive machte man es Erlangen äußerst schwer, zur Halbzeit führte Erlangen jedoch 33:32, da die Neustädter trotz toller Defense etliche einfache Chancen im Abschluss nicht nutzten. Im dritten Viertel erwischte Erlangen den besseren Start und führte nach zwei Minuten mit 39:34, ehe man mit vier sehenswerten Dreiern (1 von Reinhardt, 3 in Folge von Kurpiela) das Spiel innerhalb der nächsten zwei  MInuten drehte und am Ende des dritten Viertels  58:51 führte. Im vierten Viertel zerfielen die Neustädter dann buchstäblich, die Zone war Tummelplatz der Erlanger, die nach Belieben punkten konnten, man lief den Gegenspielern hinterher und stoppte sie meist zu spät mit Foul. Die drei Großen im Spiel Brehm, Engert und Lachner kassierten zwischen der 35. und der 37. Minute ihr fünftes Foul. Eine bittere Pille. Hätte man sich doch mit wenig Mehraufwand und zwei Siegen Vorsprung auf dem Konto in der Liga absetzen können. Normalform erreichten an diesem Tag lediglich David Kurpiela und Holger Wägner, das ist zu wenig! Fehlpässe, Ballverluste, Schrittfehler, Airballs, abgebrochene Wurfaktionen, statisches Offensivspiel, unclevere Fouls und im vierten Viertel (33:18 für CVJM) eine desolate Abwehrleistung – das war die bittere Negativbilanz dieses Abends. Jetzt heißt es die „Backen“ zusammenkneifen und  zeigen, aus welchem Holz man geschnitzt ist. Ab jetzt gibts nur noch Endspiele! Es kann nur noch 40 Minuten Vollgas geben, Trainingseifer, -härte und -intensität müssen gesteigert werden. Am kommenden Samstag steht das Heimspiel gegen Hersbruck auf dem Programm, um 16:30 benötigen die Jungs Eure Unterstützung als Zuschauer in der MGH. Schaut vorbei!!!

Für den TTV spielten: Daniel Reinhardt (11), David Hasapetjan, Holger Wägner (17), Christian Bittel (2), Adrian Hümmer (2), David Kurpiela (30), Dominik Preß, Sebastian Brehm (2), Aaron Lachner (8), Christoph Engert (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.