Erkämpfter Sieg der U15 (60:54)

Am Samstag trafen zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinander, die aufgrund von Krankheit, Verletzung und Auswahltraining nicht in kompletter Stärke agieren konnten. Nichts desto trotz entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, bei dem die Heimmannschaft zunächst leichte Vorteile hatte. Gegen Ende des ersten Viertels fanden die Gäste aus Herzogenaurach besser ins Spiel und verkürzten auf 14:12. In den folgenden zwei Vierteln glänzten die Gäste mit einer hohen Trefferquote, während die Hausherrinnen viele einfache Punkte liegen ließen. (2. Viertel 28:26 / 3. Viertel 40:42). In den letzten zehn Minuten platzte endlich der Knoten. Die Neustädterinnen packten in der Defense energischer zu und nutzen im Angriff ihre Chancen. So erspielten sie sich eine zwischenzeitliche 14-Punkte Führung. Zum Ende des Spiels ließen die TTVlerinnen die Zügel wieder lockerer und Herzogenaurach konnte noch etwas verkürzen.

Sehr erfreulich aus Sicht der Heimmannschaft war, dass alle Spielerinnen ihren Beitrag leisteten und entweder defensiv oder offensiv wichtige Akzente setzen konnten.

Link zur Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.