Herren 1 gewinnen in Großschwarzenlohe (81:61)

Einen Pflichtsieg fuhr der TTV in Großschwarzenlohe ein. Ohne den beruflich verhinderten Cach Claus Winkelspecht übernahm Spielmacher Holger Wägner die Rolle des Trainers und erlebte einen schwachen Start seiner Mannschaft. Einzig David Kurpiela war es zu verdanken, dass der TTV mit einer Führung aus dem ersten Viertel kam. Der Forward streute kurz vor Viertelende drei schnelle Dreier ein und den daraus resultierenden Vorsprung baute der TTV anschließend kontinuierlich aus, ohne noch einmal in Bedrängnis zu geraten. In der zweiten Halbzeit wirkten die Neustädter deutlich wacher und profitierten von der starken Vorstellung Kurpielas, der mit 33 Punkten auch Topscorer der Begegnung war. Auch Christian Bittel, an beiden Hälften des Courts sehr präsent, sowie Aaron Lachner boten im zweiten Durchgang ansprechende Leistungen.

Es spielten: David Kurpiela (33 Punkte), Aaron Lachner (18), Christian Bittel (10), Daniel Reinhardt (6), Sebastian Brehm (4), Christoph Engert (4), Dominik Preß (4), Holger Wägner (2) und Alexander Winner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.