Damen gewinnen gegen Wilhelmsdorf II mit 8:3

Am Montagabend um ca. 22.35 Uhr konnten die TTV-Damen wieder einen Sieg einfahren und gewannen diesmal überraschend mit 8:3 gegen den ASV Wilhelmsdorf II. Während man sich in den Doppeln noch die Punkte teilte, schafften es Annemarie und Sigrid beide Spiele für sich zu entscheiden. Im zweiten Paarkreuz taten sich Manuela und Kerstin um einiges schwerer. Während Manuela nach hartem Kampf 3:1 verlor, musste Kerstin über die Distanz von fünf Sätzen gehen, um den vierten Punkt für Neustadt zu holen. In der zweiten Runde verlor Sigrid unglücklich im fünften Satz mit 8:11, während Annemarie mit einigem Zittern ihr Viersatzspiel für sich entscheiden konnte. So stand es zwischenzeitlich 5:3 aus Sicht der Neustädterinnen. Die Glücksgöttin Fortuna war an diesem Abend wohl eine Neustädterin, denn Kerstin gewann ihr Einzel gegen Inge Schäfer zwar in drei Sätzen, aber alle drei Sätze nur jeweils mit zwei Punkten Unterschied, wobei einige Netz- und Kantenbälle pro Neustadt im Spiel waren. Manuela hatte da weniger Mühe und gewann ihr Spiel gegen Regine Schiefer klar mit 3:0, so dass den Neustädterinnen nur noch ein Punkt fehlte. Den holte Sigrid mit einem hart umkämpften 3:1 gegen die Nummer 3 der Gastgeber Inge Schäfer. Einzelergebnisse wie immer bei click-tt.

Das nächste und letzte Spiel der Vorrunde bestreiten die TTV-Damen nächsten Sonntag zu Hause gegen den Tabellenführer aus Feuchtwangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.