Niederlage der Ü30 beim NBC überschattet von schwerer Verletzung Lothar Richters

Keinen guten Tag erwischten die Oldies des TTV Neustadt als Gast beim Nürnberger Basketball Club. Von Anfang an ließ man dem Gegner zu viel Platz für freie Würfe, verhinderte den Zug zum Korb schlecht oder stoppte ihn mit Foul. Da man auch in der Offensive zahlreiche Punkte am Brett liegen ließ und oft überhastet abschloss, war der Rückstand zur Pause verdient.  Schockiert waren alle, als sich Mitte des zweiten Viertels Lothar Richter, der sein erstes Spiel im Neustädter Altherrentrikot bestritt, bei einer Aktion zum Korb die Patellasehne riss und noch am Spielfeldrand vom herbeigerufenen Notarzt behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir wünschen ihm gute Genesung nach dieser schweren Knieverletzung. Nach diesem Schock versuchten sich die Mannen um Coach Wägner wieder ins Spiel zurückzukämpfen und konnten nochmals ausgleichen, hatten aber das Wurfglück heute nicht auf ihrer Seite und agierten nicht so, wie es ihre Möglichkeiten zugelassen hätten. So unterlag man am Ende mit 70:79.

Für den TTV spielten:

Torsten von Heydebrand (16) ,  Markus Ollmert,   Dominik Preß (5),  Lothar Richter,  Holger Wägner (22),  Jörg Wägner (10),  Claus Winkelspecht (12), Michael Wittmann (3),  Armin Zink (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.