Tischtennis-Damen verlieren zu dritt 5:8 in Marktbergel

Da Annemarie anderweitig verhindert war und auch die beiden Ersatzspielerinnen Longina und Brigitte keine Zeit hatten, mussten die Damen um Mannschaftsführerin Sigrid Becke zu Dritt die Fahrt zum TSV Marktbergel am Freitagabend antreten. Da auf Grund des Fehlens der vierten Spielerin auf Seiten des TTV von Haus auf vier von acht Spiele kampflos an den Gegner gingen, wurde es für die TTVlerinnen von Beginn an sehr schwer.  Dennoch gaben sich Sigrid, Kerstin und Manuela nicht geschlagen und kämpften um jeden Satz und jedes Spiel. Am Ende sprangen fünf Siege für den TTV heraus, wobei Sigrid drei Spiele und Kerstin und Manuela jeweils ein Spiel gewinnen konnten. Wären die TTV-Damen komplett angetreten, wäre am heutigen Abend sicher ein Sieg gegen den TSV Marktbergel drin gewesen. Doch so mussten sie den TSV-Damen letztlich zu einem 8:5-Sieg gratulieren. Dennoch können  die drei Mädels stolz auf sich für diese tolle Leistung sein.
Am nächsten Wochenende werden die TTV-Damen dann wieder hoffentlich komplett gegen den TSC Neuendettelsau II antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.