U17 drehen das Spiel in Roth (77:74)

Am Samstag den 15.10. traten die U17 Basketballerinnen des TTV Neustadt auswärts gegen die SpVgg Roth an. Das erste Viertel war fast ausgeglichen. Die 17 Gästepunkte erzielten sechs verschiedene Spielerinnen. Auch defensiv wurde stehts von allen Mädels gut dagegen gehalten und ordentlich im Rebounding gearbeitet. So stand es zur Halbzeit 32:38 für Neustadt. Im dritten Viertel schien es, als hätte jemand die Mannschaft ausgetauscht. Alles was man falsch machen kann, wurde auch falsch gemacht. Fehlende Bewegung im Angriff, unterirdische Fastbreak-Verteidigung, katastrophales Reboundverhalten und unbedrängte Ballverluste machten es den Gastgeberinnen einfach auf 60:50 davonzuziehen. Nach einer ungewohnt lauten und deutlichen Ansprache der Trainerin Kertin Wägner besannen sich die TTVlerinnen in den letzten zehn Minuten wieder ihrer Stärken. Sie gingen mit Mut zum Korb und packten in der Verteidigung ordentlich zu. Damit wurde bis zur 37. Minute der Rückstand auf drei Zähler verkürzt. Außerdem schien das Ausscheiden der bis dahin vorbildlich kämpfenden Luisa Richter (blutende Lippe) und Linda Winkelspecht (Knöchelverletzung) einen unglaublichen Siegeswilllen bei den restlichen Mädels freizusetzen. Durch ein Dreipunktspiel von Amelie Reuther und vier Punkte von Marion Gebhardt zog man am Gastgeber vorbei. Wichtige Defensivrebounds von Talissa Meyer und weitere Punkte von Angelina Scheidt sicherten letztendlich den Sieg.

Es spielten: Linda Winkelspecht (29 Punkte / 13 Rebounds / 1 Assist), Talissa Meyer (17/10/1), Angelina Schneidt (15/5/1), Luisa Richter (5/7/3), Marion Gebhardt (4/3/1), Alicia Fleischmann (3/1/0), Amelie Reuther (2/7/0), Sabrina Rost (2/3/0), Johanna Loscher (0/1/0) und Fabia Rupprecht

Boxscore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.