Kantersieg zum Saisonstart der Herren 1 gegen Weißenburg (111:32)

Am gestrigen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft des TTV den Aufsteiger aus Weißenburg zum Saisonauftakt in der heimischen Markgrafenhalle – erfreulicherweise vor etlichen basketballinteressierten Zuschauern. Von Anfang an merkte man den Neustädtern an, dass sie mit unbedingtem Willen in der Defensive zu Werke gehen wollten. Das alleine führte aber nicht zum überdeutlichen Endergebnis des ersten Viertels von 36:8 ! Viele Aktionen waren sehenswert herausgespielt und man kam zu einfachen Punkte aus Ballgewinnen. Die spielfreudige Mannschaft zeigte Geschick beim Inszenesetzen der Mitspieler und gefiel immer wieder durch uneigennützige Entscheidungen. Bei der Wurfauswahl gab es nichts zu bemängeln, ebenso wurde der Abschluß am Korb mit der nötigen Intensität und Energie gesucht. Egal welche Fünf sich gerade auf dem Feld befand, es stellte sich nie ein Bruch ein. Die Mannen um Holger Wägner dominierten von Anfang bis zum Ende ( 111:32 ). Ein Traumstart in die Saison!
Dass die Truppe für diese Liga auf den großen Positionen erstklassig besetzt ist, bekamen die Weißenburger von Anfang an zu spüren. Sebastian Brehm und Alex Winner räumten defensiv und offensiv einen Rebound nach dem anderen ab – Christoph Engert reboundete und punktete anfangs unwiderstehlich und selbst von außen und der Freiwurflinie traf er traumhaft.
Die „Neuen“ im Team Adrian Hümmer und David Kurpiela fügten sich nahtlos ein und setzten immer wieder Akzente, oft ohne selbst abzuschließen.
Die Routiniers Preß und Wägner überzeugten wie schon so oft und hatten sichtlich Spaß am Spiel, ebenso wie gewohnt die „jungen Wilden“ Daniel Reinhardt, Aaron Lachner und Christian Bittel.
Eine tolle Teamleistung, auf der es aufzubauen gilt!

Es spielten: Christoph Engert (23 Punkte), Daniel Reinhardt (23), David Kurpiela (19), Aaron Lachner (11), Christian Bittel (9), Adrian Hümmer (8), Holger Wägner (6), Sebastian Brehm (4), Dominik Preß (4) und Alexander Winner (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.