Deutlicher Heimsieg der u17 gegen Erlangen (118:41)

Acht Erlangerinnen des dortigen Turnerbundes trafen am Samstag 3.10. auf neun Neustädterinnen, denen die erkrankten Alicia, Angelina und Marion fehlten.

Das Spiel war auf der Anzeige eine klare Angelegenheit und zeigte, wie wenige Details sich in den Punkten niederschlagen. Die Erlangerinnen waren motiviert und überzeugten durch gelungene Laufwege und sauber einstudierte Einwurfsysteme. Jedoch konnten sie dies nur selten in Punkte ummünzen, da Neustadt defensiv sehr aufmerksam war und die Gäste unter diesem Druck keine sauberen Aktionen zustande brachten. Dass sie technisch sauber agieren konnten, sah man bei den seltenen Fällen in denen sie unbedrängt waren. Insbesondere im dritten Viertel agierten sie auf Augenhöhe (nur 20:15 für Neustadt).
Im Gegenzug konnten die Gastgeberinnen immer wieder nach Ballgewinnen Schnellangriffe lancieren und agierten auch unter Körperkontakt sicher. Vanessa Gerbig war dabei Topscorerin mit 31 Punkten. Besonders erfreulich war der gelungene Einstand von Sabrina Rost und Susanne Veenendaal, die dank hoher Führung lange Einsatzzeit hatten und dabei sicher agierten.
Es spielten: Vanessa Gerbig (31 Punkte / 7 Rebounds / 1 Assist), Luisa Richter (24 / 5 / 3), Linda Winkelspecht (20 / 9 / 0), Talissa Meyer (14 / 8 / 1), Selin Özcan (13 / 3 / 3), Fabia Rupprecht (8 / 4 / 0), Amelie Reuther (6 / 4 / 2), Sabrina Rost (2 / 0 / 0) und Sabrina Veenendaal (0 / 2 / 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.